Skigebiet Marmolata

Das Skigebiet Marmolata, die auch “Königin der Dolomiten” genannt wird, ist eines der schönsten und mit faszinierendstem Panorama in den Dolomiten. Dank der langen Pisten und der Schneegarantie von November bis Mai können Skifahrer hier bestens den Schnee genießen und verschiedene Sportarten ausüben, vom Skilanglauf zum Tiefschnee fahren bis hin zu den Skitouren.

Das Skigebiet Marmolata bietet die Möglichkeit, verschieden Sportarten auszuüben: Ski Alpin, Skilanglauf, Skitouren, Snowboard, Telemark, Carving und Tiefschnee fahren.

Hier findet man eine der spektakulärsten Skipisten der ganzen Welt, die bei Skifahrern sehr beliebt ist, die “Bellunese”: 12 km und ein rekordverdächtigter Höhenunterunterschied. Die Piste startet auf dem Gletscher, auf 3300 Meter Höhe, und endet bei 1500 Metern Höhe, und der Schnee ist immer wunderbar. Man erreicht sie mit der berühmten Seilbahn, die in Malga Ciapela losfährt, in drei Abschnitte unterteilt ist und nur 12 Minuten bis Punta Rocca braucht.

Langläufer oder Naturliebhaber finden ab Malga Ciapela verschiedene Loipen und Wanderwege, die verschieden lang und schwer sind. Wenn Sie eine originelle Art suchen, die Umgebung mit den Skiern zu erkunden, dann versuchen Sie eine Skitour: Marmolata-Tour, Sella Ronda und Gebirgsjägertour.

Die Marmolata ist nicht nur für Skifahrer ein ideales Ziel, sie bietet auch viele Alternativen. Geschichtsinteressierte dürfen einen Besuch des Weltkriegsmuseums in Serauta nicht missen, in dem Funde aus der Zeit des Ersten Weltkrieges ausgestellt sind, die im Laufe der Jahre aus dem Gletscher geborgen wurden. Schützengräben, Verteidigungslinien und Stellungen erinnern an die bitteren und grausamen Kämpfe während des Ersten Weltkrieges. Wer das Panorama von der Seilbahn aus genießen möchte, der kann bis Punta Rocca fahren und die Grotte besichtigen, eine Kapelle, in der die Madonnenstatue “Königin der Dolomiten” steht, die von Papst Johannes Paul II gesegnet wurde, und die neue Panoramaterrasse, die höchste in den Dolomiten. Auch im Tal hat man die Möglichkeit, verschiedene Spaziergänge und Schneeschuhwanderungen zu unternehmen, entlang der vielen Wege im Val Pettorina Tal. Besonders faszinierend sind die gefrorenen Wasserfälle in der Schlucht Serrai di Sottoguda, die vor allem zum Eisklettern aber auch für romantische Spaziergänge aufgesucht werden.

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy