Alta Badia - Gadertal

Sport und Kultur kennzeichnen einen Urlaub in den ladinischen Ortschaften im Gadertal und in Alta Badia, die zu den beliebtesten im Dolomitenraum gehören: Hier verbringen Sie unvergessliche Urlaubstage in einer atemberaubenden Kulisse.

Das Gadertal ist über fünf Dolomitenpässe erreichbar: Es ist die Wiege der ladinischen Kultur und umfasst die Gemeinden Badia/Abtei, Corvara, La Valle/Wengen, Marebbe/Enneberg und St. Martin in Thurn.

Am Fuße der berühmten Dolomitengipfel wie Sellastock können Sie die faszinierende Natur der Naturparks Puez-Geisler und Fanes-Sennes-Prags bei zahlreichen Aktivitäten erleben: Wandern, Nordic Walking, Bergsteigen, Mountainbiken oder Reiten.

In der Wintersaison verwandelt sich Alta Badia in ein Paradies für Wintersportler: Man kann hier zwischen Skitouren, Langlaufen oder Schneeschuhwandern durch die legendären Wälder und die verschneiten Wiesen wählen.
Trotzdem ist Skifahren die Sportart schlechthin im Gadertal: Im Skigebiet Kronplatz und im Skikarussell Alta Badia finden Anfänger und Fortgeschrittene verschiedene Pisten, die sie abfahren können, sowie Rundwege wie die Sella Ronda oder die Gebirgsjägertour.
Jedes Jahr findet außerdem auf der Piste Gran Risa in Wengen in Alta Badia der Alpine Skiweltcup statt, die berühmteste Veranstaltung im Gadertal.

Das Gadertal ist zusammen mit dem Ampezzotal, dem Fleimstal, dem Grödental und dem Fassatal von der ladinischen Kultur, Tradition und Sprache geprägt: Daher hat die Ferienregion nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch und architektonisch einige Überraschungen zu bieten.

Skirundtour Lagazuoi

Die Skirundtour in Alta Badia startet in Südtirol und führt über den Falzarego Pass bis zum Lagazuoi: Hier beginnen die atemberaubenden Abfahrten, vor allem auf der Armentarola Piste, und die Abschnitte mit geringerem Gefälle, bei denen man den Ausblick so richtig genießen kann.

Die Skirundtour Lagazuoi vor der Kulisse der herrlichen Dolomiten ist eine interessante Rundtour, die Pistenspaß mit der Geschichte und den Naturjuwelen von Alta Badia verbindet.

Diese wunderschöne Skirundtour in Alta Badia beginnt in den Ortschaften Abtei, Kolfugsch, Corvara, Stern und Wengen, von denen man mit den Skiern oder dem Skibus die Ortschaft Armentarola/St. Kassian (1600 m) erreicht. Von hier fährt man mit dem Skishuttle zum Falzarego Pass (2105 m). Vom Pass aus erreicht man mit der Seilbahn den Gipfel des Lagazuoi (2800 m), wo man den wunderbaren Ausblick auf die Tofane und die Marmolata genießt.
Man fährt dann mit den Skiern über die Lagazuoi Piste (Länge: 3,5 km, Höhenunterschied: 600 m) bis zum Falzarego Pass und von hier über die Armentarola Piste (Länge: 7,5 km, Höhenunterschied: 1130 m) weiter, die mal über steileren und mal flacheren Abschnitten nach Sass Dlacia führt.
Von der Ortschaft Sass Dlacia erreicht man mit der Pferdekutsche den Skilift Armentarola, der zum Ausgangspunkt fährt.

Störeswiesen und Pralongià  Hochebene

Diese schöne und einfache Winterwanderung in Alta Badia führt von Armentarola/St. Kassian durch die verschneite Natur bis zu den Störeswiesen und der Pralongià Hochebene.

Start: St. Kassian/Armentarola
Länge: 13 km
Dauer: 1 h 30 min (Störeswiesen) und 2 h 30 min (Pralongià Hochebene)
Höhenunterschied: 550 m
Schwierigkeit: einfach

Diese sagenhafte Schneeschuhwanderung in Alta Badia beginnt beim Langlaufzentrum in der Ortschaft Armentarola/St. Kassian, wo man in den Weg Nr. 18 einsteigt. Nachdem man den Bach überquert hat, folgt man den Wegweisern zur Pralongià Hochebene (2157 m). Man nimmt dann den Weg 24/A durch den Wald und das Tal bergauf bis zu den Störeswiesen. Dann geht der Anstieg Richtung Westen weiter bis zur Pralongiàhütte: Hier erwartet den Wanderer der faszinierende Blick auf den Sassongher, den Sellastock und den Lagazuoi.

Um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen, folgt man kurz dem Weg Nr. 23 und geht dann rechts auf dem Weg Nr. 22 weiter in Richtung St. Kassian. Weiter geht es Richtung Nordosten über eine leicht abfallende Wiese bis zur Utia Saraghes Hütte. Man folgt dem Weg bis man wieder zur Ortschaft Armentarola/St. Kassian gelangt.

Rodelbahn Tru Liösa Foram

Die 3,5 Kilometer lange Naturrodelbahn verläuft von der Piz Sorega Hochebene (2003 m) bis St. Kassian (1537 m) durch eine einzigartige, verschneite Landschaft. Ein 2,3 km langer Teil der Rodelbahn ist mit Schutzvorrichtungen ausgestattet.

Start: Piz Sorega Hochebene (2003 m)
Ziel: St. Kassian (1537 m)
Länge: 3,5 km
Höhenunterschied: 470 m
Schwierigkeit: mittelschwer

Durch die wunderschöne, winterliche Landschaft erstreckt sich die 3,5 km lange Rodelbahn in Alta Badia von der Piz Sorega Hochebene bis nach St. Kassian. Nachdem man den Startpunkt mit der Gondelbahn erreicht hat, fährt man auf der Rodel durch weiße Schneeflächen und wunderschöne Wälder ins Tal hinab. Auf der Rodelbahn gibt es Schutzvorrichtungen aus Holz für eine absolut sichere Abfahrt. Die Naturrodelbahn wurde im Jahre 2004 mit der Unterstützung der Union Sport San Ciascian errichtet.

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Lagazuoi See

Der Lagazuoi See wird im Volksmund auch Lagaciò genannt und ist ein wunderschöner Gletschersee mitten im Gebirge, nur wenige Schritte von der Grenze zur Provinz Belluno entfernt: Ein dunkelgrüner Fleck, in dem sich die Torre del Lago und die Scotoni-Wand spiegeln.

Der Lagazuoi See liegt vor der wunderbaren Kulisse der Cunturines-Gruppe und wird von unterirdischen Quellen gespeist. Seine Farben harmonieren perfekt mit der schroffen Armentarola Landschaft. Die Vegetation wechselt zwischen duftenden Latschenkiefern im felsigen Gelände und einigen zarten Almblumen ab.

Man erreicht den See auf einer gemütlichen Wanderung, bei der man die Seilbahn am Falzarego Pass in der Nähe von Cortina d’Ampezzo nimmt und dann die Lagazuoi-Scharte entlanggeht, bis man das Tal auf einem alten Kriegspfad überquert. Bei dieser faszinierenden Wanderung kann man eines der schönsten Dolomitenpanoramen genießen. Dieses kleine Stück Paradies wird Sie sicherlich beeindrucken!

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy