Bozen und Umgebung

Ein Spaziergang durch die Weinberge, eine Reise ins Mittelalter und die faszinierende Natur erwarten Sie entlang der Südtiroler Weinstraße.

Die Landeshauptstadt Bozen liegt in einer ausgedehnten Ferienregion, die Ortschaften wie Eppan, Kaltern, Nals, Auer, Ritten und Sarntal umfasst und die großteils entlang der Südtiroler Weinstraße liegen.

Neben mittelalterlichen Burgen, Palais, schmucken Gassen und Plätzen mit einer tausendjährigen Geschichte spielt in Bozen vor allem der Treffpunkt zweier Kulturen eine wichtige Rolle, der sich in der Sprache, Kultur, Tradition und Küche wiederspiegelt: Hier kommen etwa mediterrane Köstlichkeiten zusammen mit Tiroler Gerichten wie Knödel und Gulasch gleichzeitig auf den Tisch.

Bozen war schon immer Austragungsort zahlreicher Events und Veranstaltungen und ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren, vorbei an wunderschönen Seen und Anhöhen. Von der Stadt aus starten drei Seilbahnen, eine davon fährt auf den Ritten, wo man die berühmten Erdpyramiden und die kleinen Ortschaften bei einer Fahrt mit der historischen Rittner Bahn entdecken kann.

Die Südtiroler Weinstraße und die Dolomitenstraße sind die wichtigsten und bekanntesten Routen rund um Bozen: Erstere führt von Ortschaft zu Ortschaft, vorbei an üppigen Obstgärten und Weinbergen, wo die besten Weine der Region hergestellt werden, die zweite verläuft von Bozen bis Cortina d’Ampezzo und überquert einige der wichtigsten Dolomitenpässe.

Naturliebhaber finden im Naturpark Trudner Horn ein dichtes Wegenetz, auf dem Sie die artenreiche Flora und Fauna der Region beobachten können. Auch das Sarntal ist ideal, um bei einer ausgedehnten Wanderung die uralte Tradition kennenzulernen.

Hochplateau des Salten - Jenesien

Eine gemütliche Schneeschuhwanderung in der Umgebung von Bozen, über die wunderschönen Lärchenwiesen am Salten. Mittelschwere Winterwanderung mit herrlichem Panorama.

Start: Parkplatz beim Tomanegger
Ziel: Parkplatz beim Tomanegger
Länge: 16 km
Dauer: 5 h
Höhenunterschied: 570 m
Höchster Punkt: 1522 m
Schwierigkeit: mittel/schwer

Start ist der Parkplatz beim Tomanegger, von wo man den Weg Nr. 30 über die weiten Wiesen Richtung Westen nimmt. Am Wirtshof angekommen biegt man rechts ab auf den Europäischen Fernwanderweg E5 und über eine Lärchenwiese bis zum Kirchlein bei Langfenn. Der Rückweg dieser schönen Schneeschuhwanderung bei Bozen erfolgt zum Teil über dieselbe Strecke, dann über den Weg Nr. 7A zum Gschnofer Stall und dann (Markierung Nr. 7) zum Tschauferhaus. Man geht weiter auf Weg Nr. 2, vorbei am Wieserhof bis zur Kreuzung mit Weg Nr. 5, auf dem man die Tschauferhöhe umgehen kann. Der Markierung Nr. 1, 30A und 30 folgend gelangt man wieder zum Ausgangspunkt.

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Es wurden keine Routen gefunden

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy