Gröden

In Gröden verbringen Sie einen Aktiv- und Wellnessurlaub im Einklang mit der Natur und der Tradition, die Sie hautnah auf Skipisten, Wanderwegen und bei sportlichen und handwerklichen Wettbewerben erleben.

Das Grödental liegt eingebettet zwischen den Gebirgsgruppen Raschötz, Geisler und Puez. Es ist zu jeder Jahreszeit ideal für einen Aktivurlaub an der frischen Bergluft und Austragungsort wichtiger Sportevents wie der Sellaronda Bike Day und der Alpine Skiweltcup.

Im Winter findet man in Gröden zahlreiche schneebedeckte Pistenkilometer des Skikarussells Dolomiti Superski, Snowparks, Skilanglaufzentren und Rundtouren wie die Sella Ronda. Dank der unterirdischen Standseilbahn “Gardena Ronda Express” kann man bequem zwischen den Skigebieten Col Kaiser-Seceda und Socher-Ciampanoi pendeln, während wichtige Veranstaltungen wie das Skijoring und der Sellaronda Skimarathon jedes Jahr Sportler aus aller Welt anlocken.
Das schneebedeckte Grödental erlebt man auch bei Winterspaziergänge und Schneeschuhwanderungen, Pferdeschlittenfahrten, Tennis und Schwimmen in der Halle und lässt den Tag in der Sauna, im Dampfbad und im Whirlpool zur Entspannung von Körper und Seele ausklingen.

Mit Beginn der warmen Jahreszeit kann man sich auf die Wanderwege im Naturpark Puez-Geisler und auf die gemütliche Naturwanderung Naturonda wagen, auf denen man die artenreiche Pflanzen- und Tierwelt Grödens beobachten kann. Gipfelstürmern stehen verschiedene Bergtouren und Klettersteige auf dem Langkofel und auf dem Sellastock zur Verfügung, bei denen man auch von erfahrenen Bergführern begleitet wird. Ein dichtes Wegenetz für Mountainbiketouren durchquert das gesamte Tal und erfreut nicht nur Genussbiker, sondern auch Profis, die im Juni am Sellaronda Bike Day teilnehmen können.

In Gröden sind die vielen Veranstaltungen im Tal wie das Volksfest“Gröden in Tracht” im August oder der Weihnachtsmarkt in St. Christina eine gute Gelegenheit, um die alten Bräuche wie die Holzschnitzkunst, die Trachten, die ladinische Sprache und das faszinierende Land näher kennenzulernen. Die Fischburg, Schloss Wolkenstein, die sphärische Äquatorial-Sonnenuhr auf Monte Pana, die größte Krippe der Welt: Dies alles macht einen Urlaub in Gröden zum unvergesslichen Erlebnis.

Skirundtour Gardena Ski-WM 1970

Diese wunderbare Rundtour für Skifahrer auf den Pisten in Gröden beginnt in St. Ulrich, Wolkenstein oder St. Christina und umfasst einige Etappen der Ski-WM 1970: Eine einmalige Gelegenheit, die Pisten der Weltmeister zu befahren.

Die Skirundtour in Gröden erstreckt sich über die Pisten der Skiweltmeisterschaft 1970.
Ausgangspunkte sind St. Ulrich, Wolkenstein oder St. Christina, von wo man den Seceda erreicht und mit einer Abfahrt auf der berühmten “Südtirol Gardenissima” beginnt.

An der Talstation des Col Raiser nimmt man die unterirdische Standseilbahn “Val Gardena Ronda Express”, die die Skigebiete Sochers/Ciampinoi und Col Raiser/Seceda miteinander verbindet.
In St. Christina erreicht man mit den Sesselliften oder Skiliften den Mont Sëura, wo man eine Reihe abenteuerlicher Pisten über der Plan de Gralba und das Sellajoch findet, dann geht es zurück zum Ciampinoi und man bewältigt die Riesenslalom-Piste, auf der 1970 Karl Schranz die Weltmeisterschaft gewonnen hat.
Die Rundtour geht auf der Dantercepies weiter, dann erreicht man Wolkenstein und die Damen-Abfahrt “Cir”, von wo es wieder auf den Ciampinoi geht und dann über die “Saslong”, auf der 1970 Bernhard Russi siegte.
Mit der Standseilbahn fährt man wieder auf den Col Raiser und anschließend mit dem Sessellift auf den Seceda, von wo eine 9 km lange Abfahrt nach St. Ulrich führt, Ziel dieser faszinierenden Skirundtour in Südtirol.

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Es wurden keine Routen gefunden

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy