Hochpustertal

Wenn Sie eine Ferienregion suchen, in der Spaß, Sport und Entspannung grenzenlos sind, dann kommen Sie ins Hochpustertal, Sie werden sicherlich nicht enttäuscht werden!

Umgeben von den “bleichen Bergen”, den Sextner und Pragser Dolomiten, in denen die bekannten Drei Zinnen in die Luft ragen, liegt das Hochpustertal. Die einzigartige Landschaft, die verschneiten Gipfeln und die schattigen Wälder, in denen saftige Wiesen und kleine Ortschaften eingebettet liegen, lassen sich beim Wandern, Mountainbiken, Klettern und auf Höhenwegen entdecken.

Im Sommer ist das Hochpustertal nämlich ideal für Wanderungen, Nordic Walking, Klettertouren, aber auch einfach nur zum Entspannen, mitten in der Stille der Natur. Mountainbiker verbringen auf dem Radweg, der zwischen Toblach und Lienz verläuft, oder auf der Strecke von Toblach nach Cortina einen aktiven Urlaubstag. Und weiters gibt es auch viele Spielplätze und zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten, die Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Im Winter heißt das Hochpustertal die Wintersportler in sieben Skigebieten und einem Langlaufzentrum willkommen, auf den verschneiten Wald- und Forstwegen kann man rodeln, Schneeschuh wandern oder urige Hütten erreichen, von wo man das tolle Winterpanorama genießt.

Im Hochpusertal werden das ganze Jahr über zahlreiche Events veranstaltet. Zu den bekanntesten gehören die Gustav Mahler Musikwochen, das Balloonfestival und der Volkslanglauf Toblach-Cortina, der Drei Zinnen Alpine Run und der Südtirol Dolomiti Superbike. In den Museen, Burgen und Gassen der Ortschaften kann man die Kultur und Geschichte, Tradition und Brauchtum dieser Ferienregion hautnah erleben.

Sextner Dolomiten Runde

Die Sextner Dolomiten Runde im Hochpustertal erstreckt sich über 30 km zwischen Helm, Rotwand, Kreuzbergpass und das Skigebiet des Val Comelico. Während dieser langen Skitour fährt man auf einer der schönsten Pisten der Umgebung und auf einigen Teilstücken steht ein Ski-Shuttle zur Verfügung.

Die Sextner Dolomiten Runde ist eine faszinierende Rundtour in den bezaubernden Sextner Dolomiten im Skigebiet Hochpustertal. Die 30 km lange Strecke, die man zum Teil mit den Ski-Shuttle zurückgelegt, umfasst die Gebiete Helm, Rotwand, Kreuzbergpass und das Skigebiet Val Comelico.

Die Skitour beginnt in Innichen: Vom Zentrum fährt man mit dem Ski-Shuttle zu den Helmbahnen (2200 m Höhe, der höchste Punkte dieser Skitour im Hochpustertal). Von hier fährt man bis Sexten ab, von wo man mit dem Skibus zur Rotwand gelangt. Nach einer kurzen Pause kommt man zum Kreuzbergpass, fährt die Mark-Girardelli-Piste ab und in Richtung Val Grande weiter.
Die Tour geht mit dem Skibus weiter bis ins Skigebiet Val Comelico, dann mit dem Sessellift Col d’la Tenda bis auf den Gipfel. Nach einer weiteren aufregenden Abfahrt fährt man mit dem Ski-Shuttle bis zur Piste Signaue und dann zurück zum Helm, auf der Helmissimo-Piste abwärts Richtung Vierschach und von dort gelangt man schließlich mit dem Skitransfer wieder zum Bahnhof Innichen.

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Es wurden keine Routen gefunden

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy