Madonna di Campiglio - Val Rendena Tal

Madonna di Campiglio und das Val Rendena Tal sind zu jeder Jahreszeit von einem mondänen Leben geprägt, bieten aber auch Entspannung in der unberührten und fabelhaften Natur, die einst sogar Sissi und Franz verzaubert hat.

Zwischen den Brenta-Dolomiten und der Adamello-Presanella-Gruppe liegt eingebettet das Val Rendena Tal, zusammen mit den Ortschaften Madonna di Campiglio und Pinzolo. Das Tal erstreckt sich vom Campo Carlo Magno Pass bis Tione und liegt im Schutzgebiet des Naturparks Brenta-Dolomiten.

Der Winter steht hier ganz im Zeichen des Nachtlebens und des Skisports, wobei es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt: Skigebiete in Madonna di Campiglio, Pinzolo und Carisolo, auf deren Pisten unter anderem auch internationale Rennen wie der Skiweltcup ausgetragen werden, Snowparks, Schneeschuhwanderungen, Eislaufplätze. Am Abend lässt man den Skitag im Val Rendena Tal in einem der vielen Après-Ski-Lokale ausklingen.

Sobald die warmen Monate eintreffen, bieten das Val Rendena Tal und seine Seitentäler, besonders das berühmte Val di Genova Tal, ganze 450 km Wanderwege für immer unterschiedliche Touren, Seen, Gletscher und Naturjuwele wie die Wasserfälle im Vallesinella und Nardis. Die Ortschaft Pinzolo ist ideal für das Nordic Walking, Mountainbiker hingegen haben die Wahl zwischen den 20 km langen Radwegen, zahlreichen Strecken wie Dolomiti Brenta Bike Tour expert und country und dem beliebten Sportevent “Bike Transalp”.

Die wunderschöne Gegend des Val Rendena Tales war einst Teil des Kaiserreichs von Kaiser Franz Joseph und seiner Gemahlin Sissi, die nicht selten einige der schönsten Regionen im Trentino aufsuchten: Als Erinnerung an die adeligen Gäste findet jedes Kahr im Februar in vielen Ortschaften der pompöse Habsburger Fasching statt.
Nennenswert ist auch das Kriegsmuseum in Spiazzo Rendena, das den Ersten Weltkrieg auf dem Adamello schildert und durch Dokumente, Funde und Fotos den Gefallenen gedenkt.

Es wurden keine Routen gefunden

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Cornisello Seen

Die Cornisello Seen erreicht man auf einer fast dreistündigen Wanderung von Madonna di Campiglio. Sie liegen in einem großen Kar, eingebettet zwischen den schönsten Gipfeln der Brenta-Gruppe.

Zur Seengruppe gehören oder Obere See, der aufgrund des Gletschermaterials in den zufließenden Bächen von einer weißen (fast milchigen) Trübung gekennzeichnet ist, und er Untere See, dessen Gewässer weniger tief und klarer sind, obwohl er sie mit dem oberen teilt.

Von den beiden Sees starten mehrere Wege zu den weiteren Seen des Tales: Vedretta See auf 2.600 m Höhe, der auf den Weg Nr. 239 mit Panorama-Blick auf die Brenta-Gruppe erreichbar ist, und Nero See auf 2.233 m Höhe, auf dem Weg Nr. 216 erreichbar. Die beiden Seen sind umgeben von der Cima Giner, Cime di Bon und Cima di Scarpacò, von der Cima d'Amola, Cima di Cornisello und der Bocchetta d'Amola.

Mandrone See

Der Mandrone See ist der bekannteste See im Hinteren Val di Genova Tal, das sich von Pinzolo bis zur Adamello-Gruppe erstreckt. Er ist ein Glazialsee, hat eine Wasseroberfläche von 11.000 m² und liegt auf 2.338 Meter Höhe im Trentino, in der Nähe von Madonna di Campiglio.

Den See erreicht man auf der Straße, die vom Val di Genova Tal zur Bedole Hütte führt. Von hier geht man zu Fuß weiter. Nach einer 2-3-stündigen Wanderung erreicht man die faszinierende Mandron Hütte, die auch unter dem Namen Rifugio Città di Trento bekannt ist. Der See befindet sich nur wenige Minuten entfernt auf der darunter liegenden Anhöhe.

In der Nähe des Mandrone Sees steht auch ein Kirchlein, das den Bergsteigern gewidmet wurde, daneben liegt ein kleiner Kriegsfriedhof. Der gesamte Weg verläuft durch eine wunderbare und aussichtsreiche Naturlandschaft. Überall findet man Zeugen der bitteren Kämpfe zur Zeit des Ersten Weltkrieges.

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy