Rovereto, Vallagarina Tal und Hochebene von Brentonico

Das Vallagarina Tal, Rovereto und die Hochebene von Brentonico sind gekennzeichnet von wunderschönen Weinbergen, deren Trauben ausgezeichnete Schaumweine und Weine liefern, und verzaubern Sie mit einer Reise ins Mittelalter beim Besuch der Burgen und mit kleinen Kunstschätzen in den Museen.

Das Vallagarina Tal bezeichnet den Abschnitt des Etschtales zwischen den Ortschaft Besenello südlich von Trient und Borghetto an der Grenze zur Poebene. Im Westen wird es von der Hochebene von Brentonico und im Osten von den Kleinen Dolomiten begrenzt.

Die Stadt Rovereto ist die wichtigste Ortschaft im Vallagarina Tal: Hier findet man Monumente wie die Glocke Maria Dolens und sehr interessante Museen wie das Kriegsmuseum und das Mart, das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst, die zeigen, dass Kunst und Kultur eine wichtige Rolle in der Stadt spielen.
In der Nähe von Rovereto befinden sich der Cei See, von dem zahlreiche Wanderwege starten, und zwei wunderschöne Burgen, Schloss Beseno und Schloss Noarna, wo ein Hexenprozess stattfand.

Gegen Westen hin dehnt sich der “Biologische Garten des Trentino”, das Val di Gresta Tal aus, das zum Spazieren in der unberührten Natur und zum Genießen der guten Küche einlädt. Zwischen dem Val di Gresta Tal und Rovereto liegt das Dorf Isera, in dem der Marzemino-Wein hergestellt wird.
Am Fuße der Gipfel des Pasubio und der Kleinen Dolomiten liegt das Vallarsa Tal, wo heute noch Schützengräben, Trümmer und Stollen von den bitteren Kämpfen des Ersten Weltkrieges zeugen.

Zwischen Rovereto und Riva del Garda trifft man auf Mori, eine Ortschaft, die wegen der Herstellung von Cabernet und Merlot bekannt ist. In der Nähe liegt die Hochebene von Brentonico, Ausgangspunkt vieler schöner Wanderungen auf dem Monte Baldo, wo man einige seltene, einheimisch Pflanzenarten bewundern kann.
Im südlichsten Teil des Vallagarina Tales befinden sich die Ortschaft Ala, aufgrund der langjährigen Textilverarbeitungstradition auch “Samtstadt” genannt, die Monti Lessini, eine von Mountainbikern und Wanderern vielbesuchte Gegend, und die Ortschaft Avio, in der das berühmte Schloss Sabbionara steht.

Die gesamte Ferienregion ist ein ideales Urlaubsziel für Spaziergänge, zum Nordic Walking oder zum Mountainbiken: Dank der viele Themenwege wie den Friedensweg und die Wein- und Genussstraße erfährt man vieles über dieses traditions- und geschichtsreiche Land.

Im Winter lockt Brentonicoski, das Skigebiet auf der Hochebene von Brentonico, zahlreiche Wintersportler an, die hier den wunderbaren Ausblick auf die Kleinen Dolomiten und den Gardasee genießen.
Snowboarder finden hier sogar zwei Snowparks, außerdem gibt Schneeschuhwanderwege, Rodelbahnen und Skitouren.

Es wurden keine Routen gefunden

Zur Zeit gibt es keine Veranstaltung, versuchen Sie es später wieder

Es wurden keine Routen gefunden

X Diese Seite benutzt Cookies sowohl eigene als auch solche von Dritten, um Ihr Surferlebnis nach Ihren Vorzügen zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen oder diesen Banner schliessen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Für weitere Informationen Privacy e Cookie Policy